…the worst waste of time in the whole universe

15 Jahre COMMANDO-Bochum 1993, dazu kann man viel sagen, drüber lachen, weinen (nach Abstiegen?) oder schweigen, wobei schweigen, das passt nicht zu uns: eher endlose Diskussionen. Wir haben immer viel diskutiert, uns fehlt irgendwie die hierarchische Gruppenstruktur trotz Präsi, zuviele Häuptlinge (beim Reden), kaum Indianer (beim Machen), neuer Sozialisationstyp und bei Auswärtsspielen oft einfach zu wenig Leute. In fünfzehn Jahren ist viel gleich geblieben, einiges anders, die Leute kamen und gingen, doch das Saunacommando blieb und manchmal auch nur der Name. Früher Ostkurve, dann Block A, heute noch 20 Leute im Block A, oft sitzend, selten peitschend- so what? Ob nun obskure Gerüchte über uns, die langweilige Wahrheit, die langweiligen Geschichten von uns oder die bizarre Realität, uns selbst zu beschreiben, fällt mir schwer. Überschätzt, weil im kleinen Bochum angesiedelt, sind wir manchmal wie unser Verein, der VfL, unbedeutend,. aber unbeugsam. Zu wenig, zu wenig erfolgreich bei Neumitgliederwerbung, scheiß Club, scheiß Firma? Naja, wir haben es versucht, sind bei Länderspielen aktiver als andere Bochumer (was auch nichts heißt?) und fahren mit 10 Leuten nach Stuttgart, nicht mit 25-30…zu alt, zu bekannt, zu träge, zu dick, zu oberflächlich, zu doof, zu intellektuell? Sind uns andere Dinge wichtiger - oder nervt das Auswärtsfahren mittlerweile? Dann wieder lustiges und ganz selten krasses und immer viel Aufmerksamkeit, warum auch immer. Gibts nichts Wichtigeres?
Gute PR ham’ wir, im Negativen wie im Positiven, aber was macht uns aus neben dem Fansein des VfL, was garnicht für alle Mitglieder gilt. Nur gute Freunde, die zusammen ein Bier trinken? Oder ein paar alte Herren, die bei Premiereübertragungen grillen und über alte Zeiten labern? Oder Rowdies, die Becher oder Münzen werfen? Notorische Protestler gegen HILPERT? Spinner mit Halbwissen? Total Fußballverrückte? Groundhopper? Bochumer, ja Bochumer simma auch und .
Es gibt einige Bochumer Fan Clubs, eigentlich sind wir nicht der Rede wert, ausser für uns. Und das Feiern wir Samstag und Sonntag im Schwabenland.

Drei Punkte als Geschenk wären gut, dazu ein paar Aspirin am Sonntag. Aber wahrscheinlich verliert unser Club und auch wenn unser Banner gestohlen würde, lösten wir uns nicht auf wie die Gladbacher Ultras. Denn mit römischer Tradition im Stile einer Legion haben wir nix zu tun, sind ganz wenig Ultra, viel Fan Club und vor allem Bochumer Fußballfangruppe und da gibt es zu wenig von im Vergleich zu Großclubs, daher müssen wir alle ganz alt und nervig werden wie die Rolling Stones.

Tom, kaffee- und Fiegetrinkende Gisela Schlüter des Saunacommandos’93

Kommentarfunktion ist deaktiviert