Are you nut(t)s?

Das Spiel des tschechischen Tabellenführers FC Victoria Pilsen [Plzen] gegen Slovan Liberec endete Samstag vor einigen pilstrunkenen Livecommandanten etwas überraschend 1-1. Der Tabellenerste aus Böhmen konnte gegen den Siebten Tschechiens nicht siegen. Heute abend spielt die letztes Wochenende erstmals in der Liga besiegte Hertha als Dritter gegen den Zehnten, live auf Sport 1, vor null Livecommandanten. Viele denken da an eine klare Eins, wenig Bochumer sind wirklich optimisitsch für heute abend, viele rechnen mit ner Schlappe in Berlin.

Zwar müssen Babbels Herthaner auf den wichtigen Ramos verzichten, aber Bochum hat mit Tese, Concha und dem Langzeitverletzten Bönig nicht die Alternativen, um beim Krösus der Liga zu bestehen. Sollte Bochum mit Luthe - Kopplin - Maltritz , Mavraj - Yahia (auf der Außenbahn) - Dabro - Johannson - Freier - Federico -Toski und Dedic spielen wird die Elf von Funkel so grau schimmern, wie sich die Berliner eine Funkelelf vorstellen. Friedhelm Funkel konnte Hertha Absturz nicht verhindern, Favre hatte wie Koller einen schweizer Käse dem Nachfolger hinterlassen. Wenn Hertha mit Sejna - Lell - Hubnik, Neumann , Kobiaschvilli - Niemeyer -Rukavytsya, Domovchiynsky, Raffael, Ronny und Friend spielen wird, dann sind sie nicht nur wegen der Geldüberlegenheit, 35 Mios gegen 22 Mios Topfavorit auf die Meisterschaft und den direkten Wiederaufstieg in Liga Eins. Hertha hat die Liga angenommen, die Fans kommen und man hatte einen Lauf und war lange unbesiegt. Bochum klebt etwas blutleer in der Mitte und hat weder Spielkultur noch die Form noch das nötige Glück um aufzusteigen, so sieht es im November auf, weil man mit Offenbach, Aue, Cottbus, Fürth und Augsburg zu oft den kürzeren zog gegen ganz passble Teams. Funkel weiß, auch er braucht Siege. Seine Image ist wie es ist und der VfL ist zu teuer um im Niemandsland rumzudümpeln.

Ein 2-0 wäre keine Überraschung, aber ziemlich schlimm für den VfL….

Tip: 3-1

Tom, CB’93

 

Kommentarfunktion ist deaktiviert