Ein Koffer voll Scheiße?

Die Weisheit, “Man habe noch einen Koffer in Berlin!”, muss für die VfL-Fans im kalten Osten Berlins wie eine Drohung geklungen haben. Sie hätten sich nicht getraut, ihn aufzumachen. SWer weiß, was drin ist. Die Vorkontrollen vor “den Fanfreunden von Union” waren wohl eher wie in Bayern! Die TREUEN fanden’s besonders Kacke.
Die Platzwahl des Realschullehrers an der Pfeiffe gewann jedoch der VfL aber noch durch Kapitain Maltritz. Doch das 1-0 vor schweigenden Unionfans fiel schon nach drei Minuten! Schnellster Treffer für Union Berlin seit 2010 und ihr 300ter !!!
Ruhender Ball in den Strafraum der Blauen von rechts, Heerwagen klebt auf der Linie und der Achter der Eisernen, Markus Karl, steht frei vor dem Fünfmeterraum und hat kein Problem einzuköpfen. Heerwagens Handparade mal wieder mau! Die Abwehr pennte. Der 11.te VfL-Rückstand in der Saison. Stille trotzdem bei den Köpenickern, denn die Fans protestieren gegen den neuen Codex des DFB, der am 12.12.2012 beraten wird mit/in der DFL im DFB. Abgestimmt wird erst ENDGÜTIG im Mai 2013 und es gibt noch viele Korrekturen und Reaktionen der Fans! Dazu kommt das viele Gesetze und Stadionordnungen viele Elemente des Codex enthalten und die Politik Druck macht sowie die Polizei. Die Fans in der Wuhlheide stemmten sich gestern komplett dagegen und sangen “Fußballmafia DFB” und Bochum versuchte indes den erneut frühen Rückstand zu verarbeiten und kamen über ein Maltriz, Aydin und Dedic zu einer Riesenchanche zum 1-1. Man konnte dann 15 Minuten die Partie ausgeglichen gestalten. Doch die Ballverluste beider Teams waren dennoch offensichtlich! Fehler also auf beiden Seiten sahen die 14.300 Fans.

Bochums Bemühen wird in der 23. Minute belohnt. Der stets agile Tasaka auf Dabro, der mit einem Traumpass auf Dedic, der einen grätschenden Unioner anschießt: Doch das 1-1 fällt am Keeper der Berliner vorbei. Verdient, denn auch Union verteidigt schlampig!
Dass Bochum das 1-2 macht, verhindert der Realschullehrer an der Pfeiffe! Konfusion im Berliner Fünfer, Dedic gerät mit Karl aneinander, der Ball wird im Nachschuß über die Linie gedrückt! Das wertet der Schiri als Foul (gestrecktes Bein von Dedic/gefährliches Spiel) oder Handspiel an Karl durch Dedic, ein Fehler, der Aydin um den 1. Treffer bringt! Schade!!! Bochum nicht umbedingt besser als Berlin - aber gleichwertig. Das 1-1 zum Pausentee weckte die zarte Pflanze Hoffnung!
Bochum spielte auch gut weiter nach der Pause, angetrieben von Goretzka und Tasaka, Silvio, der für Mattuschka in der 1. HZ drin war, blieb dagegen blass.
Berlin aus dem Nichts heraus, wieder ein Standard, erfolgreich; diesmal per Kopf machte Nemec das 2-1 für die Ostberliner in der 51. Minute! Kacke zum Quadrat (im Koffer)!
Dann wurden also wieder die Rot-Weißen sicherer und Bochum schwamm hinten, obschon man sich mehr wehrte als sonst! Das gewohnte Bild, wenn man mal wieder hinten liegt; es fehlt das gewisse Etwas! Dass sich Goretzka verletzte und für Iashvili raus musste, passte ins Schiefe Bild.

Zwar hatte Bochum noch mal die Chance durch Dedic, doch der traf nicht zum 2-2 in der 71. Minute. Es fehlt die letzte Überzeugung auch bei Todt, der auf der neu errichteten Betontribüne stand!
Ortega (nach Scheidhauer) für Kramer und Bochums Schlußoffensive begann. Und man war bemühter als sonst, die dritte Niederlage in 8 Tagen zu vermeiden! 14 Punkte nach 17 Partien, so mies war der VfL Bochum in der 2. Liga noch NIE!!! Mit 7 Mios Schulden steht der Verein am Abgrund, finanziell und in der Tabelle!

Derweil sangen die Berliner Fans “Alte Försterei” und Bochums 400 im Gästeblock versuchten ihr Team zu puschen!

Maltritz fünfte Gelbe bedeutet sein Aus für Dresden, Goretzka wird uns da sicher auch nicht helfen können! Dabei wehrten sich Malle; Dabro und Sinke diesmal akzeptabel!
Kevin Scheidhauer machte dann noch fast das 2-2, was zuvor Dedic auch nicht schaffte, diesmal der Unionkeeper genial! Schade!

Bochum fehlte diesmal das Glück! Ein Tor aberkannt, Elfer an Tasaka durch Haas nicht gegeben, das 2-2 fiel einfach nicht. Zwar hatte Union in der zweiten Halbzeit etwas mehr vom Spiel, aber es nutzte uns Nichts.

Wir nehmen ein Koffer voller Scheiße aus der Hauptstadt mit!

Tom, CB’93

Kommentarfunktion ist deaktiviert