Der Übermacht erlegen, im Geiste unbesiegt!

Das Commando hat ähnlich viele Titel beim Fussek wie der VfL in der Bundesliga. Ja, ich weiss der VfL war zweimal Vize-Pokalsieger 1968 und 1988 und deutscher A-Jugendmeister 1969 und irgendwie auch mal deutscher B-Jugendmeister mit Totto, ich proll-jetzt-in-Werne-rum Legat, aber sonst haben wir etwas weniger Pokale als ManU, Barca oder Dynamo Berlin.

 Ähnlich geht es dem COMMANDO. Da dachte ich mir, ich der große Coach, der das CB`93 Team schon mal ins Viertelfinale gebracht hat, ich stelle mal ganz anders auf, nach Publikumsgeschmack, sozusagen das Monrose-Boy-Band-Team.

Mit der Nummer eins Makko, die Krake, sah zumindest beim 1-0 für Bo-City eher aus wie Skov-Jensen gegen Stuttgart, etwas langsam. Das 2-0 und 3-1 waren Überzahl-Situationen, die A.C.A.B.-Jungen haben uns glatt ausgekontert, da konnte O.D., der Harpener Alt-Internationale, der mit dem schönen Maler die Achse bildete, nix ändern, obgleich er zum 1-3 traf.

Das Leben ist hart, aber um 8.30 spielen und verlieren wir irgendwie immer gegen Bo-City, auch wenn Atze uns aushalf und Bernie in deren Tor stand.

Im zweiten Spiel war Kai, unser Schönster, schon nicht mehr dabei, die Fans von der Gay-Community müssten enttäuscht gewesen sein.

Im Zweiten Spiel waren wir wacher, siegten 2-o gegen Azzuro, die einfach das Pech hatten in einer starken Gruppe zu sein.

Im dritten Match entpuppt sich der abgedrehte Kosfeld als echter Kämpfer, der Kampmann, Robin, Carlos, Drohnie und Co in die Schlacht führte. Wir spielten gegen den späteren Finalisten 0-0, weil wir einfach zu wenig Torchancen hatten und das 1-0 nicht herausgezwungen werden konnte.

Dem VfL fehlten vor 2 Jahren 5 Tore auf BMG, uns fehlte 1 Tor auf Block A, so kann es gehen, den letzten beissen die Hunde.

Und die wenigen Fans, bis auf Illas drei Groupies, waren begeistert, naja eigentlich nicht, aber sie sahen unser VfL-Team aus der Nähe und irgendwie war das alles ja mehr Dabeisein und Kaffeetrinken, fast wie im Ruhrstadion.

In diesem Sinne

Epalle, mach sie alle

Tom, die Gisela Schlüter des Commando

 

 

Eine Reaktion zu “Der Übermacht erlegen, im Geiste unbesiegt!”

  1. theburn

    Ich glaube unser legendärer 4. Platz wird für immer die höchste Platzierung sein…

    Beim nächsten mal helfe ich Dir an der Außenlinie!

    Björn

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.