Gewürzte Teigtaschen

Freitag also in die schöne unterfränkische Weinstadt Würzburg, bei der man mit Stau an der A3 glänzt als wäre es 16.00 in Köln, aber den gestressten Autofahrer auch lockt mit einer attraktiven Stadtshilouette mit Schloß. Nun also auch Fußball, obwohl man seit den Siebzigern weit weg war vom Profifußball, der Süden - und vor allem Franken - ist seit 20 Jahren im Aufwind, wenn man den FCN mal rausnimmt. Eigentlich müsste hier ein Smiley kommen, aber mit den Schalkefreunden beschäftigen wir uns nächste Woche, natürlich Freitags.
Überhaupt sind wir viel Freitags (Aue) dran und nach den Herbstferien Montags im Pfälzer Wald, aber so ist das eine Challenge für den Awaysupport. Ich verpasse morgen mein erstes Pflichtspiel und find das doof. Denn die Stadt lockt, einer neuer Ground und auch sportlich ist der erste Vergleich im Profifußball interessant. Zwar hat der Name Würzburg etwas von Worms oder Pirmasens, aber was Hollerbach da in zwei Jahren im Shootout gegen Saarbrücken oder Duisburg erreichte verdient alle Achtung. Der Aufsteiger siegte auch zuletzt und Verbeeks Trainerteam ist gewarnt. Aber sind unsere Spieler das auch oder wird’s wie der Ausflug nach Walldorf? Das ist die Frage morgen.

Ich glaube, die Ausfälle von Celozzi und Hogland (trotz Formkrise auf der Posi) können nur teilkompensiert werden. Der 3-4 Achtungserfolg in Köln gibt den Stürmern hoffentlich Selbstvertrauen, in Unterfranken zu knipsen.

Am Ende werden 600 Bochumer ein 1-1 sehen, denn Bochum ist positiv gesehen noch ungeschlagen in der Liga und überzeugte durch geringe Umbruchsprobleme. Aber man verlor nicht nur in Walldorf, man siegte auch nur einmal gegen Union etwas glücklich. So denke ich, wird auch das Spiel in Würzburg sein.

Da bin ich erst mal froh, dass Hochstätter und Wilken bleiben und Villis die erste Liga anpeilt auf längere Sicht. Das ist irgndwie eine Parallele zu Eintracht Braunschweig, die mit Lieberknechts Gnaden auch gut gestartet sind.
Wenn wir am Ende vor Eintracht und Hinter 96 und Stuttgart lägen, wäre ich nicht unzufrieden. Aber nee, wir wollen morgen gewinnen.

Auch für Lothar. Langer, wir werden dich vermissen.

Tom;CB’93

P.S.: Gruss an die Fahrcommandanten olli d und totto sowie Dirk W.

Statistik wie immer von VfL4U:

Freitag, 09.09.16, 18:30 Uhr, Flyeralarm-Arena

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma, pfiff den VfL noch nie, war bei der 1:0-Niederlage in Berlin im April 4. Offizieller)
Assistenten: Tim Skorczyk (Braunschweig), Henrik Bramlage (Vechta)
4. Offizieller: Patrick Kessel (Norheim)

Bisherige Spiele gegen Würzburg: Fehlanzeige

Voraussichtliche Aufstellungen:
FWK: Wulnikowski - Diaz (Kurzweg), Neumann, Schoppenhauer, Pisot - Daghfous, Benatelli, Schröck, Taffertshofer (Weil), Weihrauch - Soriano
VfL: Riemann - Perthel, Bastians, Wydra (Dawidowicz), Canouse - Stöger, Losilla, Eisfeld, Stiepermann, Weilandt - Mlapa (Quaschner)

Kommentarfunktion ist deaktiviert